NEU!

Regionale Vernetzungstreffen für zertifizierte Elternbegleiter*innen

Melden Sie sich kostenlos an

Worum es geht.

Die Weiterqualifizierung zur_zum Elternbegleiter_in richtet sich an Fachkräfte, die in Familienzentren, Eltern-Kind-Zentren, Kitas, Familienbildungsstätten und anderen Einrichtungen der Familienbildung tätig sind bzw. mit Familien zusammenarbeiten. Sie beinhaltet Themen wie Bildung in der Familie, dialogisches Arbeiten, vorurteilsbewusste Begegnung, Diagnose- und Beratungskompetenzen und aufsuchende Elternarbeit.

Einen Überblick zu dem Projekt Elternchance II, den Aufgaben von Elternbegleiter_innen, dem Inhalt und Umfang der Weiterqualifizierung finden Sie im Kurzcurriculum des Trägerkonsortiums.

Hintergrund ist das Bundesprogramm "Elternchance II - Familien früh für Bildung gewinnen" des BMFSFJ. In der ersten Förderphase bis 30.06.2015 konnten bundesweit bereits über 6.000 Fachkräfte der Familienbildung weiterqualifiziert werden. Seit 01.08.2015 finden die Kurse im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Elternchance II - Familien früh für Bildung gewinnen" statt. Die Weiterqualifizierung schließt mit einem Zertifikat ab. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird eine Bearbeitungsgebühr von 100 € erhoben.

Wer wir sind …

Wir sind sechs bundesweit tätige Familienbildungsverbände, die gemeinsam die Weiterqualifizierung entwickelt haben. Der Zusammenschluss zu einem Trägerkonsortium ist für uns ein Novum – und ein qualitativer Sprung in unserer Kooperationspraxis. Wir stellen zwar keine eigenständige Rechtsperson dar, treffen aber belastbare Vereinbarungen. Die jeweiligen Verbände entsenden Vertreter_innen in eine Steuerungsgruppe, die wiederum eine_n Sprecher_in wählt.

Die Gesamtverantwortung für die Kurse liegt bei der Zentralstelle. Diese ist im Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt angesiedelt und stellt die pädagogische Leitung, die zuwendungsgemäße Durchführung des Projektes und die haushaltsrechtliche Abwicklung sicher. Darüber hinaus ist sie die Schnittstelle zum BMFSFJ.

… und was wir machen.

Als Trägerkonsortium beteiligen wir uns an der Umsetzung des ESF-Bundesprogramms "Elternchance II - Familien früh für Bildung gewinnen" und bieten gemeinsam die Weiterqualifizierung zu Elternbegleiter_innen an. Die Kurse richten sich an Fachkräfte, die schon in der Familienbildung und angrenzenden Arbeitsbereichen tätig sind. Ziel ist es, Eltern frühzeitig für die Bildungsverläufe ihrer Kinder zu interessieren.

Uns verbinden ein geteiltes familienbildungspolitisches Aufgabenverständnis und ein artikulierter Wertekonsens. Dadurch können wir interne Differenzen achten und dennoch verbindliche Entscheidungen treffen. Bei unserer Entwicklungsarbeit haben wir uns von theoretischen Überlegungen und Aspekten eines differenzierten Bildungsverständnisses leiten lassen.

Wer kann an der Qualifizierung teilnehmen?

Die Kurse richten sich an haupt- und nebenamtliche Mitarbeiter_innen aus der Familienbildung mit einer pädagogischen, psychologischen, sozialen, psychosozialen, therapeutischen oder sozialwissenschaftlichen Grundausbildung.

Teilnahmevoraussetzung ist eine hinreichende Praxiserfahrung in der Zusammenarbeit mit Familien und in der eigenständigen Gestaltung und Leitung von Begegnungs-, Bildungs- und Beratungsangeboten oder anderen Veranstaltungen mit Eltern und Familien. Bereits vorhandene Zusatzqualifikationen aus diesem Bereich sind wünschenswert.

Teilnehmende sollten an eine Einrichtung mit dem Arbeitsschwerpunkt Eltern- oder Familienbildung rückgebunden sein.

familienbildung ist zukunft
AKF - Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V.
AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V.
Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) e.V.
evangelische arbeitsgemeinschaft familie e.V.
Kath. Bundesarbeitsgemeinschaft für Einrichtungen der Familienbildung
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.

Kurstermine

In unserer Terminübersicht finden auch Sie bestimmt ein entsprechendes Seminar in Ihrer Nähe. Mehr …

Qualifizierung

Die Weiterqualifizierung besteht aus drei zeitlichen Blöcken von vier bzw. fünf Tagen. Mehr …

Aktuelles

Infos - Veranstaltungen -
Publikationen und vieles mehr …

Die Qualifizierung "Elternbegleiter_in" wird im Rahmen des Programms "Elternchance II - Familien früh für Bildung gewinnen"
durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union
Zusammen. Zukunft. Gestalten.
Elternchance ist Kinderchance.