Ausschreibungsunterlagen Dozent*innen

Zu den Unterlagen

Ausschreibungsunterlagen Dozent*innen

  • Allgemeine Hinweise
    download
  • Anlage A – Bewerbungsformular zur Beurteilung der fachlichen Eignung
    download
  • Anlage B – Bewerbungsformular zum Konzept zur Umsetzung der Weiterqualifizierungskurse
    download
  • Anlage C – Bewertungsraster Wirtschaftlichkeit
    download
  • Anlage D – Modulhandbuch zur Weiterqualifizierung des Trägerkonsortiums Elternchance
    download
  • Rahmenvereinbarung über die Dozent*innentätigkeit zur Weiterquali-fizierung zum*zur Elternbegleiter*in
    download

 

Allgemeine Fragen zur Ausschreibung:

FRAGE A)

Müssen oder sollten die Referenzen, also z.B. Auftraggeber, für die man andere Seminare gegeben hat oder Arbeitgeber, bei denen man in den angegebenen Themenfeldern arbeitet, nachgewiesen werden?
Wenn ja, durch Bestätigungsschreiben oder anders? Wenn ja, in welcher Form, als Anhang?

ANTWORT A)

Bitte kreuzen Sie zu den Fragen in Anlage A) jeweils in der der rechten Spalte das Merkmal „vorhanden“ an, so Sie positiv antworten können.

Weiterhin führen Sie den Nachweis bezüglich der Angaben wie folgt:
Zu 1.) Bitte Kopie des Qualifikationsnachweises der Bewerbung beifügen
Zu 2.) Bitte Kopie des Nachweises der Bewerbung beifügen (z.B. Bestätigung durch Bildungsträger, Arbeitszeugnis o.Ä.)
Zu 3.) Selbstauskunft im Textfeld
Zu 4.) Selbstauskunft im Textfeld
Zu 5.) Selbstauskunft im Textfeld
Zu 13.) Selbstauskunft im Textfeld

FRAGE B)

Es wird nach theoretischen Bezügen gefragt und Literaturangaben, es ist aber nur sehr begrenzter Raum vorhanden. Ist das z.b. in der Form "Marx (Das Kapital)" gedacht, oder in Sätzen und vollständigen Literaturangaben? Wenn letzteres: kann das an die Bewerbung angehängt werden?

ANTWORT B)

Bitte machen Sie die Literaturangaben im Textfeld wie folgt: (Nachname Autor, Titel, Jahr). Sollte der Titel unverhältnismäßig viele Zeichen beanspruchen kann dieser abgekürzt werden. Grundsätzlich muss eine eindeutige Nachvollziehbarkeit für dritte gewährleistet sein.

familienbildung ist zukunft
AKF - Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V.
AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V.
Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) e.V.
evangelische arbeitsgemeinschaft familie e.V.
Kath. Bundesarbeitsgemeinschaft für Einrichtungen der Familienbildung
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.

Die Qualifizierung "Elternbegleiter_in" wird im Rahmen des Programms "Elternchance II - Familien früh für Bildung gewinnen"
durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union
Zusammen. Zukunft. Gestalten.
Elternchance ist Kinderchance.